Lebensbrücke Werdau

Werkstatt Lebensbrücke Werdau aus der Vogelperspektive
Werkstatt Lebensbrücke Werdau aus der Vogelperspektive

Die Werkstatt für angepasste Arbeit in Werdau ist eine Einrichtung für Menschen, die wegen der Art oder Schwere ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt bzw. vermittelt werden können.

Bei uns finden circa 270 Menschen mit Handicap Bildung, Arbeit und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. Eine zentrale Aufgabe ist die Qualifizierung für einen möglichen Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Kommende Veranstaltungen

Über uns

Hier berichten wir über Veranstaltungen und Themen unserer Werkstatt.

    Alle Beiträge lesen

    Sozialer Dienst

    Helvi Geiger Leiterin Sozialdienst Lebensbrücke Werdau
    Ulmenstraße 1
    Werdau 08412
    03761 1826-12

    Gern können Sie sich mit dem Formular direkt an den Sozialdienst der Werkstatt wenden.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern.

    Förder- und Betreuungsbereich

    Der Förder- und Betreuungsbereich (FBB) ist ein Teilbereich der Werkstatt. Er ist speziell für Menschen mit schwerer und schwerstmehrfacher Behinderung ausgelegt, die hier ihr Recht auf Teilhabe an der Gesellschaft, sowie Maßnahmen zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten in Anspruch nehmen können.
    Weitere Informationen »

    Plätze

    Aktuell haben wir Platz für 12 Menschen

    Besondere Räume

    Text

    Besondere Angebote

    Text

    Mitarbeitende für Ihr Unternehmen – Außenarbeitsplätze

    Christian Röhnert Jobcoach für Außenarbeitsplätze Lebensbrücke Werdau
    Ulmenstraße 1
    Werdau 08412
    03761 8887-14

    Wer nicht will, findet Gründe. Wer will, findet Wege.

    (nach A. Camus)

    Wir suchen motivierte Firmen, die sich ihrer sozialen Verantwortung gegenüber Menschen mit Handicap bewusst sind und sich dieser Verantwortung stellen.
    mehr Informationen »

    Gern nehme ich mir für ein persönliches Beratungsgespräch Zeit.